For english version see below

Wir sind eine Fangruppe des First Vienna FC 1894. Wir sind eine Gruppe von Freund*innen, die schon seit einigen Jahren die Spiele der Vienna besuchen. Im Jahre 2008 entschied man sich unter dem Namen „VIENNA WANDERERS“ den Verein noch aktiver zu supporten. Wir gelten neben den Döblinger Kojoten, Vienna Weidroz, Old Firm, der Karl-Marx-Hof Soul Crew, Antifa Döbling und der Plüschponybande zu einer weiteren organisierten Fangruppe des Vereines. Wir stehen auch im Fanblock der Vienna- Supporters, gemeinsam mit den anderen Fangruppen und sind bei Heim- sowie Auswärtsspielen immer präsent.

Zum Verein
Der First Vienna Football Club 1894 ist der älteste und zugleich einer der erfolgreichsten österreichischen Fußballvereine. „Die Vienna“ wurde am 22. August 1894 von englischen Gärtnern, die auf dem Anwesen des Barons Nathaniel von Rothschild tätig waren, gegründet. Die Vereinsfarben wurden mit Blau und Gelb, den Wappenfarben des Hauses Rothschild festgelegt. Die Vienna trägt seit 1899 ihre Spiele auf der Hohen Warte, einer Erhebung im Wiener Bezirk Döbling, aus. Das Heimstadion der Vienna war zeitweise mit einem Fassungsvermögen von 85.000 Zuschauern sogar das größte Stadion auf dem europäischen Kontinent. Die Vienna ist nach Rapid, Austria und Admira der erfolgreichste bestehende Fußballklub des Landes.

Selbstverständnis
Wir verstehen uns als eine individuelle und eigenständige Fangruppe, die unabhängig vom Verein agiert. Wir pflegen unseren eigenen Supportstil, der unserer Meinung nach seine Einflüsse in diversen Fankulturen findet. Wir empfinden es nicht als relevant, uns selbst in Kategorien (Ultras, Hools, Supporters, Kutten, Animateure, Clowns etc.) einzuordnen. Jede Gruppe soll ihren eigenen Weg finden und den auch pflegen, damit eine Vielfalt gewährleistet werden kann, die all das, was man unter dem Oberbegriff „Fußball“ versteht, überhaupt erst ausmacht. Wir sind strikt gegen jegliche Formen von Diskriminierung. Die Ideologien von Rassist*innen, Faschist*innen, Antisemit*innen, Sexist*Innen, Nazis und anderen Spinnern lehnen wir grundlegend ab und dulden sie in unseren Reihen auch nicht. Das Stadion ist nicht der Ort für Personen, die ihren Kopf am Stadioneingang abgeben!

Freundschaften
Wir pflegen seit vielen Jahren gute Kontakte zur Brigata Giallorossa Merano. Jene Kontakte wurden immer mehr ausgeweitet und vergrößert, sodass die Bekanntschaft seit dem Jahre 2011 als eine offizielle Fanfreundschaft angesehen werden kann. Die Brigata Giallorossa ist eine 2005 gegründete Fangruppe aus Meran (Südtirol). Sie besuchen die Spiele der Kleinfeldfußballmannschaft G.A Bubi Merano. Da einige Mitglieder der Vienna Wanderers aus der gleichen Stadt stammen und früher selbst bei der Brigata Giallorossa aktiv waren, hat sich diese Freundschaft ohne Probleme und wie selbstverständlich entwickelt. Sie wird auch weiterhin trotz der Auflösung der Brigata Giallorossa im Jahre 2016 bestehen bleiben.

Eine weitere Freundschaft verbindet uns mit den Diables Bleus 2007 aus der sudfranzösischen Stadt Grenoble. Sie besuchen den Fußballclub Grenoble Foot 38, der nun seit mehreren Jahren Abwesenheit wieder zurück in der 3. französischen Liga ist. Gegenseitige Spielbesuche und gemeinsame Partynächte haben die Freundschaft seit Bestehen immer weiter gefestigt.

Weitere persönliche Kontakte und Freundschaften bestehen zu anderen Gruppen, wie etwa den Trenchtown Gangsters aus Trencin.

---------------
about us
We are a group of fans which supports First Vienna FC 1894. We are also a group of friends which has been going to matches since several years. In 2008, we decided to become even more active under the name „VIENNA WANDERERS“. Beside Döblinger Kojoten, Vienna Weidroz, Old Firm, Karl-Marx-Hof Soul Crew, Antifa Döbling and Plüschponybande, we represent another organized fan group and are among the most active ones. In the stadium, together with other fans, we stand in the sector of the Vienna Supporters and are present at every home match. Moreover, we always support our club at away matches.

The club
First Vienna Football Club 1894 is the oldest and at the same time one of the most successful Austrian football clubs. „Die Vienna“ was founded on the 22nd of August 1894 by english gardeners, who worked on the land of baron Nathaniel Rothschild. The colors of our club are yellow blue and derive from the emblem of the Viennese Rothschild house. Since 1899, matches are held in the stadium Hohe Warte, a hill in the 19th district of Vienna called Döbling. For a certain period, the stadium had a capacity of 85,000 spectators and was at that time the biggest stadium in Europe. First Vienna FC is among the most successful teams in Austria, after Rapid, Austria and Admira Wacker.

Self-perception
We see ourselves as an individual and self-organized fan group, which acts independently from the club. We have our own style of support, which derives from different fan cultures. The group does not want to be categorized into a specific style of support. We believe that every group should find and maintain its own way, in order to guarantee a diversity for which the term „football“ stands for. We act against any form of discrimination. We reject and do not tolerate any ideology of racists, fascists, antisemites, sexists, nazis and other idiots. The stadium isn’t the place for people, who do not use their brains after entering the stadium!

Friendships
For several years, we have maintained good relations with the Brigata Giallorossa Merano. In the course of the years, these contacts have been intensified and led to an official friendship in 2011 between the two groups. Brigata Giallorossa is a fan group which was founded in 2005 in Merano (South Tyrol/Italy). The group supports the futsal club G.A. Bubi Merano. Given the fact that a few members of Vienna Wanderers were born in Merano and were former members of Brigata Giallorossa, the friendship developed in a very natural and unproblematic way. The friendship among the members continues even after the dissolution of the group in 2016.

Furthermore, we have an official friendship with Diables Bleus 2007 from the french city of Grenoble who support the team Grenoble Foot 38. After years of absence the club recently made it back to the 3rd league. The friendship grew stronger thanks to reciprocal visits at matches and common party nights.

There are many personal contacts and friendships with other members of fan groups, including Trenchtown Gangsters from Trencin.